Dienstag, 15. Oktober 2019

Der Dienstagskaktus

Aktuell sind die Herbstblüher unter den Kakteen aktiv, während die anderen schon in ihre Ruhephase eintreten und ich hier auf ein Foto vom Juni zurück greife. Eine kleine Opuntie mit mächtiger Pfahlwurzel hat diesen Sommer zum ersten Mal geblüht.

Große, seidig glänzende Blüten hat die ansonsten unansehnliche Pflanze hervorgebracht. Jedenfalls glaube ich, dass die meisten Betrachter dieses kleinen Gewächses eher das Schönheitsprädikat 3- verpassen würden. Nun ja, die wahre Schönheit liegt in den Blüten und die gibt's eben nur, wenn das Kaktuslein sich wohl fühlt. Alles richtig gemacht.

Opuntia ovata - Erstblüte

Samstag, 12. Oktober 2019

Herbergssuche beendet

Unglaublich, doch hier liegt immer noch das fertig gestrickte Herbergssuche-Tuch, das nun schon seit - ich glaube - Ende Januar fertig ist. Es fehlt nicht viel und es hat Jahrestag. Also möchte ich es flink vorstellen.

Dibadu | Crazy Trio & Crazy Fifties | Farben No.203, No.210 & Blutorange | Sockenkiste
Ich hatte das Garn samt Anleitung während des Düsseldorfer Wollfestivals im letzten Jahr direkt bei Dibadu erstanden und hatte anschließend das Problem, eine passende Kontrastfarbe zu finden. Schließlich bestellte ich diese ebenfalls und online bei vorgenanntem Garnfärber und legte voller Spannung mit dem Stricken los.

An die Hecke drappiert
Dabei gab es anfangs keine Schwierigkeiten. Nur das empfohlene miteinander Vernähen und Verstricken der einzelnen Fäden stellte sich im Nachhinein als etwas grobschlächtig bei diesem dicken Garn heraus. Man sieht es eben. Aber eventuell habe ich auch einen Fehler gemacht oder etwas an der Anleitung nicht verstanden.

Wunderbare Farben
So erging es mir tatsächlich bei der Erstellung der Dreiecke. Hier bin ich nur mit Hilfe von Online-Foren durchgestiegen. Die Anleitung brachte mich nicht weiter. Irgendwo hatte ich Verständnisprobleme und kam nicht dahinter. Doch - Ende gut, alles gut - ich verstand schließlich die Vorgehensweise und kam fortan auch prima voran.

Meinereiner im Licht des Spätsommers (dann wurde es aber heftig warm am Hals 😅)
An dem fertigen Tuch habe ich keine Fransen befestigt, da es mir zu überladen schien. Ansonsten bin ich mit dem Resultat optimal zufrieden und mag sehr die Farbnuancen der verschiedenen Garne.

Dienstag, 8. Oktober 2019

Der Dienstagskaktus

Den gesamten Sommer über blühen die Vertreter der Sternkakteen. Astrophyten erfreuen sich zudem großer Beliebtheit bei Kakteenfreunden. Und ganz besonders beliebt sind die Seeigelkakteen in all ihren züchterischen Schattierungen.

Auch diese Pflanze ist eine Astrophytum asterias-Hybride, die eigentlich rot oder rosa blühen sollte. Hat nicht ganz geklappt, aber hübsch ist sie dennoch. Und sie piekst nicht. Sie ist schlichtweg ein Streichelkaktus.

Astrophytum asterias-Hybride - Erstblüte

Sonntag, 6. Oktober 2019

Remsspitze gestrickt

Sieht es in Südtirol so aus? Keine Ahnung - ich war noch nie da. Aber vielleicht liegt dort noch etwas Schnee oder es gibt einen Gletscher an der Stelle der Ötztaler Alpen. Dazu blauer Himmel und graues Kalkgestein, ja, vielleicht sieht es dort so aus.

Woll Butt | Remsspitze | Farbe 82042 | Gr. 40/41 | Sockenkiste

Dienstag, 1. Oktober 2019

Der Dienstagskaktus

Husch, schon bin ich wieder zurück. Genau zur rechten Zeit für den Dienstagskaktus. Heute war hier ein total verregneter Tag und da kann ein bisschen Farbe nicht schaden. Während meine dienstäglichen Hauptdarsteller schon allmählig in die Ruhezeit gehen, kann ich immer noch Konservenbilder zeigen. Hier eine farbenprächtige Hybride.

Echinocereus-Hybride

Samstag, 28. September 2019

Blau wie die Adria

Und wir shippern gerade auf der Donau in Richtung Budapest. Fantastisch. Deshalb gibt es nun an dieser Stelle nur ein Bild von hübschen blau-grauen Socken.

Bis demnächst wieder. 👋

Woll Butt | Dubrovnik | Farbe 32199 | Gr. 44/45 | Sockenkiste

Dienstag, 24. September 2019

Der Dienstagskaktus

Dass ein Kaktus bleistiftdünn und lang wachsen könnte, war mir in internetfreien Zeiten nicht bekannt. Erst vor etwa 15 Jahren bekam ich Wind davon und besorgte mir nach der Anschaffung des Gewächshauses Samen dieser Art. Natürlich war ich eher von der Blüte als von der Wuchsform begeistert, doch für obskure Erscheinungsformen habe ich immer etwas übrig.

Dieses Jahr zeigte mein Sämling zum ersten Mal zwei Blüten gleichzeitig. Vielleicht setzt sich das so fort und mit zunehmender Größe gibt es mehr und mehr Blüten. Wäre doch schön.

Echinocereus poselgeri