Freitag, 14. Dezember 2018

Graphit mit roten Lichtern

Letztes Jahr irgendwann war ich in Gelsenkirchen bei Bahl creativ und nahm von dort ein Käuel Sockengarn mit, das leider ohne Banderole im Regal lag. Nun ja, das ist nicht weiter schlimm. Sockenwolle ist Sockenwolle. Und dann verheiratete ich das unbekannte mit einem grau melierten Garn von Buttinette. Sie sind doch dezent schön geraten.

Woll Butt & unbekannt | Minneapolis & ? | Farben 44058 [grau] & ? | Gr. 38/39 | vergeben

Dienstag, 11. Dezember 2018

Der Dienstagskaktus

Wegen ihrer Blüte und ihrer langen und wirklich pieksenden Bedornung gehört dieser Echinocereus zu meinen liebsten Kakteen. Wahrscheinlich aus deshalb, weil er mir nun schon knapp zehn Jahre in der Sammlung gedeiht und jedes Jahr blüht. Zwar immer nur mit einer Blüte, aber ich bin bescheiden, so wie der Stachler. 

Wie ich sehe, möchte er sich naturgemäß vergrößern. Die Kaktusbude wird das aber definitiv nicht. Ich sehe da in den kommenden Jahren Probleme auf mich zukommen, denn auch andere Individuen sind auf Ausbreitung aus...

Echinocereus fendleri

Samstag, 8. Dezember 2018

Wollige Pflaumen

Das Tweedgarn namens "Pflaume" hatte beige Noppen eingezwirnt, für das ich sofort ein lange im Vorrat schlummerndes Unigarn im Kopf hatte. Selbstverständlich in beige - Verzeihung - hell-kamel. Ringel an Bund und Spitze kombinierte ich mit einem Flechtmuster. Habe ich übertrieben? Wie dem auch sei, uns gefallen sie.

Regia | Tweed & 4-fädig | Farben 02209 [Pflaume] & 00017 [hell-kamel meliert] | Gr. 39 | für meine Frau

Dienstag, 4. Dezember 2018

Der Dienstagskaktus

Schon spüre ich sie wieder, die Vorfreude auf kommendes Frühjahr

Ich weiß, es ist jedes Jahr das gleiche mit mir. Der Winter hat ja auch noch nicht einmal angefangen. Die Tage werden immer noch kürzer..., ja ich weiß, aber schon in einem Monat kehrt sich alles um. Und ich gönne den Pieksern ihre kalte Winterruhe, damit es in meiner Kaktusbude in fünf Monaten wieder blüht.

Echinocereus ctenoides SB1094

Freitag, 30. November 2018

Große Latschen

Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, auch etwas größere Größen zu stricken. Der Bedarf ist doch gegeben, wie ich immer wieder feststelle. Kurz vor Weihnachten überlegt dieser oder jener, jemand anderes mit einem solchen Paar Fußwärmer zu erfreuen.

Seit Monaten bin ich wiederum dabei, Garnreste miteinander zu kombinieren und zu verstricken. Es bleiben ja öfters mal reichliche Mengen eines Knäuels übrig, die aber um nichts in der Welt für ein Paar weitere Socken reichen würden. Dann wird geringelt. Manchmal gelingen sogar zwei identische Socken, so wie bei denen hier. (Schon sind sie vergeben)

Schoeller + Stahl & Regia | Fortissima Socka - Mexiko Color & 4-fädig | Farben 0055 & 02137 [Jeans meliert] | Gr. 44/45 | vergeben

Dienstag, 27. November 2018

Der Dienstagskaktus

Im späteren Sommer beginnen die Mammillarien der kalifornischen Wüsten mit ihrer Hauptblüte. Sie mögen es heiß und in diesem Jahr dürften sie sich richtig wohl gefühlt haben.

Ich mag an den besagten Kakteen ihre verhältnismäßig großen Blüten. Verständlich, oder? 

Mammillaria fraileana

Samstag, 24. November 2018

Das verschwundene Tuch

Es ist kaum zu fassen, Leute. Letztens fand ich eine Abnehmerin für ein "Restegarntuch" (das klingt abwertend, ist es aber so ganz und gar nicht) und wunderte mich, wieso ich das Tuch hier gar nicht finde. Ganz einfach - es ist noch gar nicht online. Nee, nee, nee was ist nur los?

Jetzt aber. Mit vier Monaten Verspätung I proudly present: das zwölfte Dreiecktuch mit Perlenschmuck.

Sockengarnreste & Schmuckperlen